Was Deutschland jetzt braucht!

Darüber sprach heute Abend auf dem Luisenplatz in Potsdam, in Anwesenheit der beiden Direktkandidatinnen Dietlind Tiemann MdB Wahlkreis 60 und Dr.Saskia Ludiwg MdB Wahlkreis 61, Friedrich Merz. 

Lauschende Stille beherrschte den Platz und in den umliegenden Restaurants verstummte das Geklapper von Besteck und Geschirr. Friedrich Merz sprach über Freiheit, die sowohl Innen als auch Außen verteidigt werden müsse. Das die starke deutsche Gesellschaft kein Selbstläufer sei und Wohlstand nicht am Bankschalter zugeteilt würde. Er sprach über die europäische Union, die eben keine „Schuldenunion“ sei. „Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit, es braucht dazu einen gesellschaftlichen Wandel, den wir - die CDU - eben nicht mit Verboten, sondern mit Ideen, mit Kreativität, mit Freiheit, Wirtschaftswachstum und soliden Staatsfinanzen erreichen wollen.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben