Verkauf des ehemaligen SensConvent Hotel Michendorf

Pressemitteilung

Die CDU Kreistagsfraktion im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat auf Ihrer gestrigen Fraktionssitzung einstimmig den Antrag „Verkauf „SensConvent Hotel“ Michendorf“ beschlossen. Das ehemalige Hotel war 2015 im Zuge der Flüchtlingskrise vom Landkreis angemietet und später gekauft worden.

Zu einem Bezug mit Flüchtlingen ist es durch die sinkenden Bedarfszahlen und aus baulichen Gründen bis heute nicht gekommen.

Dazu erklärt die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Saskia Ludwig:

„Der Verkauf des ehemaligen SensConvent Hotel in Michendorf an einen privaten Investor ist eine sinnvolle Lösung für die Immobilie. Die bedarfsgerechte Unterbringung der Flüchtlinge ist an anderen Standorten im Landkreis gesichert und der Landkreis benötigt das Gebäude nicht mehr für die Unterbringung. Der Landkreis spart sich die weiteren Kosten für die Sicherung und den Unterhalt und hat mit dem Verkaufserlös weiteren Spielraum im laufenden Haushalt. Dabei sollte nicht nur eine erneute Nutzung der Immobilie als Hotel möglich sein, sondern eine Umnutzung durch den Landkreis unterstützt werden. Gerade in der Region Michendorf gibt es einen großen Bedarf an altersgerechtem Wohnen inklusive Pflegeeinrichtungen, für das die Immobilie perfekt geeignet wäre.“

Dazu erklärt die CDU-Fraktionsvorsitzende in Michendorf Marion Baltzer:

„Die Michendorfer CDU unterstützt den Antrag zum Verkauf des ehemaligen "SensConvent Hotel“ Michendorf“ an einen privaten Investor ausdrücklich. In vielen Gesprächen mit Bürgern und Gewerbetreibenden in Michendorf und Umgebung wurde wiederholt betont, dass die Nutzung als Hotel oder altersgerechter Wohnraum den Wünschen vor Ort entspricht. Wir, als CDU Michendorf unterstützen falls nötig, eine Nutzungsänderung in der Gemeindevertretung Michendorf um die positive Entwicklung unserer Gemeinde weiter zu fördern.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben