Der Landtagsabgeordnete Dr. Knut Große (CDU) nutzt die Sommerpause des Brandenburger Landtages für Besuchstermine und Gesprächsrunden in seinem Heimatwahlkreis 16.

Pressemitteilung

Am 06.08.2018 traf er sich mit Bürgermeister Uwe Brückner in der Gemeinde Kloster Lehnin. Bei dem zweistündigen Gespräch ging es um die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehren in den Ortsteilen, die Lückenschließung von Radwegen, den Ausbau des Schulstandortes und der Kitas, die Auslastung der Gewerbegebiete, die nachhallende Wirkung der Bundesgartenschau auf die positive Entwicklung des Tourismus. Negativ bewertet Bürgermeister Brückner die Erhöhung der Kreisumlage und den neuen Entwurf für den Landesentwicklungsplan.

Dadurch soll es für Kloster Lehnin weniger neue Baugrundstücke geben und der Bau von Einzelhandelsflächen soll zukünftig laut Plan auf 800 Quadratmeter begrenzt werden. Demgegenüber punktet die Gemeinde durch gute Bus- und Autobahnanbindungen, die gute medizinische Versorgung, eine zentrale Lage nahe Berlin und eine allgemein gute Lebensqualität im naturnahen Raum.

Deshalb ist es für Bürgermeister Uwe Brückner nicht nachzuvollziehen, dass die Landesregierung mit dem Entwurf für den Landesentwicklungsplan diese Potentiale der Gemeinde Kloster Lehnin „verkümmern“ lassen will. Viele der angesprochenen Themen wird Dr. Knut Große mit auf seine Agenda nehmen. Uwe Brückner warb in dem Zusammenhang auch für das geplante Jugendfreizeitzentrum in Reckahn. Dafür werden noch finanzielle Mittel und Spenden benötigt, da aufgrund der konjunkturellen Verteuerungen im Bausektor der finanzielle Spielraum für die Gemeinden immer enger wird.

Dr. Knut Große hat zum Abschluss seines Besuchs die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde eingeladen, den Sitz des Brandenburger Landtages zu besuchen. Auf dem Bild stellt Bürgermeister Uwe Brückner dem Landtagsabgeordneten Dr. Knut Große (CDU) eine Broschüre der Gemeinde Kloster Lehnin zur Baukultur in ländlichen Räumen vor.

Besucht werden weiterhin am 8. August das Amt Ziesar, am 9. August die Stadt Brandenburg an der Havel, am 13. 08. Der Ortsteil Plaue, am 15. August das Amt Wusterwitz und am 16.08. das Amt Beetzsee.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben